Tom Waits

Neben Horrorfilmen ist Musik für mich auch eine schöne Inspirationsquelle. Es gibt einen Musiker, der sich da besonders hervorhebt. Früher konnte ich zugegebenermaßen nichts mit ihm anfangen und fand die Musik etwas anstrengend. Aber im Leben gibt es Gott sei Dank keinen Stillstand, alles ist im Fluß und auch Neues muss gewagt und ausgetretene Pfade müssen verlassen werden, um Schönes und Liebens-/Lebenswertes für sich zu entdecken. Festhalten an alten Dingen und Meinungen erzeugt keinen Fortschritt und man bleibt in seiner eigenen persönlichen Entwicklung stecken.

Daher nun mein Lieblingsstück von Tom Waits. Es ist gesprochen und erzeugt es richtig schönen Grusel, der auch ohne das Video wirkt. Seine Stimme ist einfach genial. Das Stück stammt vom Album „Mule Variations“ und heißt „What’s He Building“:

Hier auch eine gänsehauterzeugende Live-Version von „Waltzing Matilda“, einem australischen Volkslied
(http://de.wikipedia.org/wiki/Waltzing_Matilda) – Whiskey sei Dank.

Aber auch als Schauspieler find ich den alten Mann klasse, vor allen als Teufel in „Das Kabinett des Dr. Parnassus“. Den Film mag ich sehr, da er von Terry Gilliam gedreht wurde, neben Tim Burton mein Lieblingsregisseur. Der Film handelt von Geschichten und Träumen, ist bunt, wirr, verrückt und sehr fantasievoll  – wie gemacht für mich.

Aber zu verrückten Regisseuren werde ich demnächst noch was schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.